Martin Kasper
Randzonen


März / April 2017

FullSizeRender 2


FullSizeRender 3


FullSizeRender 4


FullSizeRender 5


MK-2017_02
Kubus 1, 2017, 45 x 60 cm

MK-2017_03
Kubus 2, 2017, 45 x 60 cm

MK-2017_01
Garage 2, 2017, 60 x 90 cm


Räumlichkeit verliert sich ins Endlose – unwirklich und verlassen. Die sonst von menschlichem Treiben erfüllten Wartehallen, Unterführungen und Passagen, wirken nahezu gespenstisch. Fast spürbar ist die Stille, die sich in Martin Kaspers Bildern über das zarte Kolorit der gläsern und fremd wirkenden Interieurs legt. Trotzdem drängt sich das Gefühl auf, dort nicht alleine zu sein. Von Neugierde geweckt, folgt das Auge den Korridoren durch offene Türen oder verläuft sich zwischen dem Trompe-l'Œil der Spiegelungen und Wandbilder, die immer neue Winkel freigeben. Auf den zweiten Blick werden Silhouetten von Menschen sichtbar. Unverortet und surreal scheinen sie im Raum zu schweben. Schlagartig fühlt sich der Betrachter, wie auf heimlicher Mission ertappt. Stellt man sich also, auf der Reise durch die Reflektionsräume, nur der eigenen Seelen und Gedankenwelt, oder ist dort noch etwas anderes, Metaphysisches, das sich in den Werken des Künstlers manifestiert?



---

Strzelski Galerie
Mario Strzelski
Rotebühlplatz 30
70173 Stuttgart

Tel +49(0)711 - 601 48 18
galerie (at) strzelski.de

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 11 - 19 Uhr
Sa 13 - 16 Uhr sowie nach Absprache