Sebastian Stöhrer


1968
geboren in Freiburg, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

1993 - 1999
Studium an der Städelschule, Frankfurt am Main
Meisterschüler bei Prof. Thomas Bayrle


Ausstellungen

2015
„Sebastian Stöhrer“, Kunstverein Lingen Kunsthalle, Lingen (E)

2014
„Sebastian Stöhrer“, Carl Freedman Gallery, London (E)
‘Hamburger Bahnhof’ Power Gallery, Hamburg (G)

2013  „Abendlandadieuvorkommnisse...“, Kunstverein Offenburg, Offenburg zusammen mit Stefan Wieland

2012
„Goldzellenschmelz“, Strzelski Galerie, Stuttgart zusammen mit Stefan Wieland (E)
„Frankfurter Applaus“, Powergalerie, Hamburg, AC Berlin (G)

2011
„Schwund“, Tanzschuleprojects, München, mit Rainer Neumeier (E)
„Hamburger“, Galerie Wolfstädter, Frankfurt (E)
„S.U.V“. Süddeutscher Kunstverein, Ammerbuch (G)
„Gisem“ Kunstverein Ravensburg, Ravensburg, (E)
„Verbrechen und Bild“, Walkmühle, Wiesbaden und Städtische Galerie, Villingen, /Schwenningen (G)

2010
„powerhouse“, Hamburg (G)
„Ozean“, Diamantenbörse, Frankfurt (G)
„Sommerfest“ neuer. berliner. Kunstverein. e.V, Berlin (E)
„Unmöglich ist sicher“, Galerie Wildwechsel, Frankfurt (E)
„Aphrodite at the water hole“, Death & Dada Glasgow (G)

2009
„Bulk“, Kunstverein Heppenheim (E)
„Nach Dürer“, Galerie Wildwechsel, Frankfurt (G)

2008
„insane in the brane“,Galerie Detterer, Frankfurt (E)
„My Generation“, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt (G)

2007
„Kleine Formate“, Galerie Detterer, Frankfurt (G)
„perfect day“,Galerie Wildwechsel (G)
„5 Jahre Galerie Vera Gliem“, Köln (G)
„Trinity“, Philosophische- Theologische Hochschule Sankt Georgen,Frankfurt (E)
„Small is beautyful“, Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal- Unteröwisheim (G)
„Gorillas im Nebel“, Stolzestrasse 11, Frankfurt (G)
„Fox, Harry and Sugar“ ,Galerie Wildwechsel, Frankfurt (E)